Fernwärme - Förderung für einen umweltfreundlichen Energieträger

Fernwärme ist einer der effizientesten und umweltfreundlichsten Energieträger, die es gibt. Daher gibt es für Sie verschiedene Angebote der Förderung.

Förderung von Neuanschlüssen durch die Stadtwerke Bielefeld

Im Jahr 2018 fördern wir Ihren Anschluss an die Fernwärme. Befindet sich in Ihrer Straße bereits eine Fernwärmeleitung? Beträgt die Länge Ihrer Hausanschlussleitung maximal 30 Meter? Dann bekommen Sie den Fernwärmeanschluss von uns kostenlos. Sprechen Sie uns an! Zusätzlich erhalten Sie eine einmalige Abwrackprämie in Höhe von mind. 500,- Euro für Ihren alten Heizkessel. Diese Abwrackprämie wird nur einmal pro Hausanschluss gezahlt, auch wenn mehrere Heizgeräte im Haus installiert sind und durch den Fernwärmeanschluss ersetzt werden. Bei Neubauten entfällt die Abwrackprämie.

Förderprogramm durch öffentliche Stellen

Die nordrhein-westfälische Landesregierung unterstützt besonders umweltfreundliche Technologien durch öffentliche Fördermittel. Da unsere Fernwärme zu über 92 Prozent durch Kraft-Wärme-Kopplung erzeugt wird und unser Primärenergiefaktor deutlich kleiner als 0,7 ist, werden die Fernwärmeübergabestationen bzw. die Hausanschlüsse in 2017 gemäß eines Richtlinienerlasses des Ministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW gefördert: 1.500 EUR für Wärmeübergabestationen mit einer Anschlussleistung bis 25 kW 1.000 EUR für Wärmeübergabestationen mit einer Anschlussleistung größer 25 kW bis 50 kW Förderanträge für 2018 können vom 10.01. bis zum 01.12.2018 gestellt werden.

Über die Fortführung der Fördermittel entscheidet die Landesregierung NRW jährlich neu. Schauen Sie also regelmäßig vorbei, um auch die zukünftigen Entwicklungen nicht zu verpassen. Wichtig bei dem Förderprogramm ist, dass Sie den Förderantrag stellen und die Förderzusage abwarten, bevor Sie den Auftrag für die Fernwärme-Kompaktstation erteilen.

Wir weisen darauf hin, dass es sich bei der Bereitstellung des Zuwendungsantrages lediglich um eine Serviceleistung unseres Hauses handelt. Falls die Bezirksregierung Arnsberg – aus welchen Gründen auch immer – die Zahlung einer Zuwendung ablehnt, kann kein Rechtsanspruch gegen die Stadtwerke Bielefeld abgeleitet werden.

Förderung für Bestandsanlagen

Die Sanierung von Bestandsanlagen wird von der KfW Bank gefördert. Dabei unterstützt die KfW sowohl einzelne Maßnahmen als auch Komplettsanierungen. Bitte beachten Sie, dass der Förderantrag nur online gestellt werden kann und durch einen Energieberater (gemäß §21 EnEV) unterschrieben werden muss. Die KfW-Bank akzeptiert nur unabhängige Sachverständige. Weitere Hinweise zur Förderung der KfW findet Sie unter > www.kfw.de  und > Downloads .

Kontakt

Thomas Ponert | Foto: Matthias Schrumpf

Thomas Ponert

Wärmedienstleistungen

Wir freuen uns auf Ihre Mail.

fernwaerme(at)
stadtwerke-bielefeld.de

Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

(05 21) 51-47 53

> Rückruf anfordern

Rückrufwunsch

Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie hier.

Pflichtfelder*