Haushaltstechnik unter die Lupe nehmen

Welches Elektro- oder Haushaltsgerät erfüllt optimal Ihre Ansprüche? Und welche Technik ist beispielsweise beim Backen oder Kochen für Sie von Vorteil? Wir helfen Ihnen bei der Auswahl.

Ob Spül- oder Waschmaschine, Herd, Gefrier- oder Kühlschrank, wir klären individuell mit Ihnen, welche Geräte mit welchen Stromspareffekten sich wirklich in Ihrem Haushalt auszahlen.

Wie sich das Alltagsleben verbessert

Wir sagen Ihnen auch, was bei der Wäschepflege zu berücksichtigen ist. Und worauf beim Einsatz von Multimedia-, EDV- und TV-/Rundfunkgeräten zu achten ist. Auch haben wir für Sie Antworten auf Fragen rund um die Reinigung von Haus und Garten. In jedem Fall beraten wir produktneutral.

Selbst bei der Wahl des richtigen Beleuchtungsmittels für Ihre Zwecke unterstützen wir Sie. Dabei hilft Ihnen unser Lampenkoffer, den wir Ihnen gern kostenfrei ausleihen. Testen Sie die Lösungen selbst.

Informationen zum Mitnehmen: Zusätzlich gibt es im Kundenzentrum Jahnplatz Nr. 5 Broschüren und Flyer.

Sie sind herzlich eingeladen! Bitte beachten Sie auch die nächsten Termine unserer beliebten Veranstaltungen.

Kontakt

Kundenzentrum Jahnplatz Nr. 5 | Foto: Jörg Sänger

Kundenzentrum der Unternehmen der Stadtwerke Bielefeld Gruppe

Gas- & Geräteberatung | Heizung | Lüftung | Klima | Elektronik | Strom | Blitzschutz

Jahnplatz 5
33602 Bielefeld

Kontakt:

jp5(at)stadtwerke-bielefeld.de (05 21) 51-1555

Mo.-Fr. 9.00 - 19.00 Uhr, Sa. 10.00 - 16.00 Uhr

Häufige Fragen

+ alle Fragen

Wann lohnt eine Thermographie am Gebäude?

Bei einer Schadensermittlung oder bei der Überprüfung von durchgeführten Wärmedämmmaßnahmen lohnt sich eine Thermographie. Sie lohnt sich seltener bei der Vorbereitung zu einer Sanierungsmaßnahme an der Gebäudehülle. Sprechen Sie unsere Energieberater Haus der Technik persönlich oder unter Telefon (05 21) 51-44 10 an.

Warum rechnen die Stadtwerke den Verbrauch hoch, obwohl ich die Zählerstände abgelesen habe?

Bislang konnte der Ablesewert zur Jahresabrechnung in unserem Abrechnungssystem für die Zukunft bzw. für die Vergangenheit erfasst werden. Diese Vorgehensweise entspricht jedoch nicht den gesetzlichen Vorgaben und musste daher geändert werden.

Zudem wurde bei der bisherigen Vorgehensweise der zwischen dem Ablese- und dem Abrechnungstermin angefallene Verbrauch nicht in der aktuellen Jahresrechnung berücksichtigt, sondern auf den "nächsten Abrechnungszeitraum" übertragen. Mit der geänderten Vorgehensweise werden die Verbräuche in dem Zeitraum angerechnet, in dem sie angefallen sind.

Wie sind Ihre Öffnungs-/Erreichbarkeitszeiten?

Sie erreichen uns montags bis freitags von 7.30 – 18 Uhr unter (0800) 1 00 71 75. Alle Öffnungszeiten finden sie hier.

Energie sinnvoll nutzen: