Planauskunft - unser kostenloser Service

Rohbau

Sie planen Grabungs- oder Tiefbauarbeiten? Sprechen Sie uns an, damit wir Sie rechtzeitig über den Verlauf verlegter Versorgungsleitungen informieren können. | Foto: iStock.com/nicolamargaret.

Gefahrlos bauen

Ob Einfamilienhaus oder Großbaustelle – bei den meisten Bauvorhaben stehen Grabungs- oder Tiefbauarbeiten an. Informieren Sie sich daher rechtzeitig, ob und wo auf dem Baugrund Versorgungsleitungen verlaufen. So kann Ihr Bauvorhaben problemlos über die Bühne gehen.  

Gefahr durch beschädigte Versorgungsleitungen

Um eine reibungslose Belieferung der Stadt mit Strom, Gas, Wasser und Wärme sicherzustellen, ist Bielefeld mit einem dichten Netz von Versorgungsleitungen durchzogen – viele davon verlaufen unterirdisch. Bei Erd- und Grabungsarbeiten können diese beschädigt werden, was zu Versorgungsausfällen führen kann. Für Personen, die sich in unmittelbarer Nähe einer beschädigten Leitung befinden, besteht sogar Lebensgefahr. Damit es erst gar nicht zu solchen Gefahrensituationen kommt, bieten wir Ihnen unseren Service der kostenlosen Planauskunft.  

Was Sie für Ihre Planauskunft wissen müssen

Ob Bauunternehmen, Planungsbüro oder privater Bauherr – unsere Planauskunft informiert Sie über die Lage von Versorgungsleitungen auf Ihrem Baugrund. Dafür benötigen wir lediglich die Adresse des Grundstücks und den Zweck Ihrer Bauarbeiten. Nutzen Sie unser Formular, um Ihre Planauskunft einzuholen. Gern prüfen wir mit Ihnen gemeinsam Ihre Planungsunterlagen.

Haben Sie Fragen? Sprechen Sie mit uns, wir beraten Sie gern.

Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie > hier.

 

Bestellung von Leitungsplänen

SBI - Bestellung von Leitungsplänen

Name

Kontaktinformationen

Straße
Ort
Bauleitung

Bauleitung

Nachweis

Nachweis des berechtigten Interesses

Baustelle

Baustelle

Voraussichtlicher Baubeginn
Ihre Planauskunft

Ihre Planauskunft wird Ihnen per E-Mail zugesandt.

Anlage
Absenden

Kontakt

Planauskunft

Wir freuen uns auf Ihre Mail.

netzinformationen(at)stadtwerke-bielefeld.de

Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Festnetz: (0521) 51-78 54

Mo-Do 7.30 - 12.00 Uhr und 13.00 - 16.00 Uhr; Fr 7.30 - 12.00 Uhr

Häufige Fragen

+ alle Fragen

Wann müssen die Zähler für Warmwasser und Kaltwasser getauscht werden?

Die Eichung oder Beglaubigung gilt nicht unbegrenzt. Bei wohnungsweisen Kalt- und Warmwasserzählern beträgt die Gültigkeitsdauer für die Kaltwasserzähler sechs Jahre und für die Warmwasserzähler fünf Jahre. Das bedeutet, dass spätestens mit Ablauf dieser Fristen die Wasserzähler erneut geeicht oder beglaubigt oder durch gültig geeichte oder beglaubigte Geräte ersetzt werden müssen.

Bei Hauswasserzählern wird in Losen ähnlich beim Strom geprüft bzw. geeicht.

Rechnet sich eine Photovoltaikanlage für mich?

Es hängt von ganz unterschiedlichen Faktoren ab, ob sich eine Photovoltaikanlage (PV) für Sie wirklich rentiert. Verschiedene Fragen müssen beachtet werden: Was kosten Lieferung und Montage? Wie hoch ist der prozentuale Eigenverbrauchsanteil, die Zinslasten oder die Steuerermäßigungen? Fachfirmen bieten diese Berechnung mit ihrem Angebot an. Aber auch die Stadtwerke Bielefeld halten mit BISolar ein Angebot für > Unternehmen und > Privatkunden vor, die PV-Strom selbst produzieren möchten. Gerne beraten wir Sie, kommen Sie einfach  in unserem  > Kundenzentrum Jahnplatz Nr. 5  vorbei.

Wann amortisiert sich eine Solarthermieanlage?

Eine Solaranlage (Warmwasserbereitung ohne Heizungsunterstützung) armortisiert sich bei vorsichtiger Betrachtung mit dem Ende der Standzeit. Das heißt, Sie betreiben Umweltschutz und bekommen ihre Investition innerhalb der Lebensdauer wieder.