meineKlimaprämie

 

Mit der THG-Quote verdient Dein E-Auto ab sofort Geld und wir säen 10 m² Blühwiese

Als Halter:in eines E-Autos hilfst Du aktiv mit, klimaschädliche Treibhausgasemissionen zu reduzieren. Dieses Engagement erkennt der Gesetzgeber seit 2022 an. Im Rahmen des Förderinstruments Treibhausgasminderungsquote (kurz THG-Quote) kann Deine CO2-Einsparung zertifiziert und an quotenpflichtige Unternehmen verkauft werden.

Während Du mit Deinem E-Auto umweltfreundlich durchstartest und Treibhausgasemissionen sparst, bündeln wir alle THG-Quoten von E-Autos, übernehmen die komplette Abwicklung und pflanzen Blühwiesen in OWL. Du lädst dafür ein Foto von Deinem Fahrzeugschein hoch, kannst Dich zurücklehnen und auf die Auszahlung von 250 Euro je Fahrzeug von „meineKlimaprämie“ freuen.

Mehr über die Gesetzeslage und die THG-Quote erfährst Du > hier oder unter unseren FAQs.

Die Datenschutzhinweise und AGB findest Du in unserer Download-Box.

 

So erhältst Du „meineKlimaprämie“

 

 

 

Daten
eingeben

 

Fahrzeugschein
hochladen

 

Prämie erhalten

 

 

> Hier geht es zur Dateneingabe

Wichtig: Um die Dateneingabe durchzuführen, benötigst Du ein Foto bzw. einen Scan Deines Fahrzeugscheins. Bitte scanne daher vorab einzeln die Vorder- und Rückseite Deines Fahrzeugscheins ab oder fotografiere sie. Das Foto kannst Du Dir dann per Mail an Deinen PC/Laptop senden oder direkt übers Handy in unserer Klickstrecke hochladen. Antragsberechtigt bist Du nur, wenn Du selbst als Halter:in im Fahrzeugschein eingetragen bist.

 


 

 

Echte Nachhaltigkeit mit der THG-Quote

Für jedes bei uns registrierte E-Auto säen wir 10 m² Blühwiese direkt in Bielefeld, gemeinsam mit Feldwerk.
Feldwerk e.V., ein junges Start-up aus Löhne, hat ein Netzwerk mit vielen Landwirten in der Region geschaffen. Gegen eine Patenschaft werden entsprechende landwirtschaftliche Flächen für 2 Jahre in Blumenwiesen umgewandelt. Für jedes E-Auto, welches bei uns für die THG-Quote zertifiziert wird, übernehmen wir die Patenschaft für 10 m2 Blumenwiese auf den Flächen vom Hof Steinkröger in Bielefeld. So schaffen wir regional und nachhaltig neue Lebensräume, vor allem für Bienen und andere Insekten. Gesät werden mehrjährige Wildblumen, -kräuter und -stauden.

 

 

Du kannst „meineKlimaprämie“ auch spenden

Dir ist die THG-Quote nicht nachhaltig genug? Dann kannst Du „meineKlimaprämie“ auch an Bielewald e.V. spenden.
Der Verein Bielewald setzt sich für die biologische Vielfalt ein und tut vieles, was für den Bielefelder Wald und alle darin lebenden Tiere gut ist. Deine Spende hilft damit langfristig dem Bielefelder Wald und Deiner Heimat.
Wähle einfach das Projekt Bielewald aus, und Deine Prämie wird von uns direkt weitergegeben.
Selbstverständlich erhältst Du eine Spendenquittung.

 

 


FAQ

Häufige Fragen

+ alle Fragen

Was bedeutet THG?

THG ist die Abkürzung für Treibhausgasemissionen. Das sind die Gase, die nach wissenschaftlichem Erkenntnisstand schädlich für das Klima sind. Obwohl nicht nur CO2 zu diesen Gasen zählt, wird allgemeinsprachlich meist von CO2-Ausstoß gesprochen. Ein Grund dafür ist auch, dass der Ausstoß von anderen Gasen wie Methan in so genannte CO2-Äquivalente umgerechnet wird. Das ermöglicht Vergleichbarkeit und Zusammenfassung aller klimaschädlichen Emissionen.

Wer muss die THG-Quote erfüllen?

Verpflichtet sind Unternehmen, die Kraftstoffe vertreiben, i.d.R. sind das die Mineralölkonzerne. Sie müssen die Treibhausgasemissionen, die bei der Herstellung und Nutzung ihrer Produkte entstehen, vermindern. Dies können sie durch den Einsatz von Biokraftstoffen möglich machen, aber auch durch den Erwerb von THG-Einsparungen, z. B. von emissionsfrei fahrenden Elektroautos.

Wie funktioniert der THG-Quotenhandel?

Unternehmen, die CO2-verursachende Treibstoffe verarbeiten oder in Umlauf bringen, dürfen gemäß § 37 Bundesimmissionsschutzgesetz (BImSchG) nur eine bestimmte Menge an Treibhausgas verursachen. Für jede Tonne CO2, für die sie darüber hinaus verantwortlich sind, müssen sie ab 2022 600 Euro Strafe zahlen. Die Mineralölunternehmen können aber Strafen vermeiden, etwa indem sie Biodiesel und Bioethanol verkaufen bzw. beimischen oder Ladesäulen an Tankstellen aufbauen. Außerdem durch den Einkauf der THG-Quoten – quasi eingespartes CO2 – von Dritten. Seit 2019 wird auch Strom als umweltfreundlicher und emissionsarmer Kraftstoff mit THG-Quoten belohnt und ab 2022 sogar dreifach angerechnet, was zu einer hohen Prämie für Dich als Elektroautofahrer:in führt.

Welche Fahrzeuge sind für die THG-Quote zugelassen?

Für die THG-Quote sind nur reine Elektroautos zugelassen, also Fahrzeuge, die ausschließlich mit einem Elektromotor angetrieben werden. Hybrid-Autos, Plug-In Hybride und Verbrenner sind nicht dafür zugelassen – ebenso wenig wie Wasserstoff- und Erdgas-Autos.

Sind Leasing-Fahrzeuge auch THG-Quoten-berechtigt?

Ja, Du kannst Deinen Leasing-Wagen bei uns anmelden, wenn Du im Fahrzeugschein als Fahrzeughalter:in eingetragen bist.

Kann ich mehrere E-Autos registrieren?

Ja, Du kannst ganz unkompliziert auch mehrere E-Autos über die Anmeldemaske anmelden.

Wie kann ich teilnehmen?

Wir benötigen lediglich eine Kopie bzw. ein Foto Deines Fahrzeugscheins und wenige personenbezogene Angaben. Darüber hinaus musst Du uns als Deinen Dienstleister für die Abwicklung und Vermarktung der THG-Quote bestimmen. Wichtig ist, dass Du als registrierende Person auch selbst im Fahrzeugschein eingetragen bist.

Wie lange dauert es von der Registrierung, bis ich meineKlimaprämie erhalte?

Du erhältst meineKlimaprämie nach erfolgreicher Prüfung der Daten innerhalb von 6 bis 8 Wochen auf Dein Konto ausgezahlt.

Hast Du unser Spendenprojekt gewählt, wird der Betrag direkt dem Projekt überwiesen, und Du erhältst im Nachgang eine Spendenquittung.

Muss ich die THG-Quote jedes Jahr neu beantragen?

Ja. Aber keine Sorge, wir erinnern Dich gerne auf Wunsch rechtzeitig per E-Mail. So kannst Du Deine Prämie also nicht aus Versehen vergessen.

Was passiert, wenn der Vorbesitzer/die Vorbesitzerin bereits für dieses Jahr die THG-Quote beantragt hat?

Solltest Du ein gebrauchtes E-Auto gekauft haben und die THG-Quote wurde bereits für das laufende Jahr beantragt und ausgezahlt, so kannst Du die THG-Quote leider nicht erneut beantragen. Erfrage dies bitte beim Vorbesitzer oder bei der Vorbesitzerin Deines Fahrzeugs. Im Folgejahr kannst Du die THG-Quote gerne über uns handeln.

Was passiert mit der THG-Quote, wenn ich diese nicht beantrage?

Nur wenn Du Deine Quote selbst beantragst, kannst Du von der Prämie profitieren und selbst entscheiden, was mit dem Geld passiert. THG-Quoten, die nicht registriert werden, verkauft die Bundesregierung und nimmt sie als Einnahme in den Bundeshaushalt auf.

Welche Einsparungen entstehen durch mein E-Auto?

Der Wert vermiedener Treibhausgasemissionen für ein Elektroauto wird gesetzlich festgelegt. Grundlage bildet ein Verbrauchswert von 1,9 Megawattstunden pro Fahrzeug, die mit dem vom Umweltbundesamt festzulegenden THG-Emissionswert multipliziert werden. Bei dem derzeitig festgelegtem Wert sind das jährlich 270 Kilogramm CO2.

Kann ich auch selbst als Privatperson meine THG-Quote vermarkten?

Nein. Deine THG-Quotenmengen sind zu gering, sodass Du diese nicht an Mineralölkonzerne verkaufen kannst. Daher bündeln wir die Quoten unserer Kund:innen, um so für Dich attraktive Erlöse zu generieren. Darüber hinaus ist die Beantragung mit diversen administrativen Prozessen bei mehreren Behörden, wie dem Umweltbundesamt und dem Hauptzollamt, verbunden, die wir für Dich übernehmen. So erhältst Du meineKlimaprämie zuverlässig und unkompliziert.

Wie nachhaltig ist die THG-Quote?

Von Umweltschützern werden die Quoten als zu wenig ambitioniert gesehen. Diese Kritikpunkte können wir verstehen. Genau deshalb unterstützen wir das Konzept der THG-Quote zusätzlich durch 10 m² Blumenwiese für jedes bei uns registrierte E-Auto. Zusätzlich kannst Du entscheiden, Deine Prämie für BIELEWALD, ein nachhaltiges und regionales Projekt, zu spenden. So geben wir Dir die Möglichkeit, aus der THG-Quote echte Nachhaltigkeit entstehen zu lassen.

Was passiert nach der Registrierung?

Nach der Registrierung auf unserer Webseite erhältst Du eine E-Mail zur Bestätigung an Deine hinterlegte Adresse. Wurde Dein Antrag abgeschlossen, erhältst Du nochmal eine finale Bestätigung per E-Mail und anschließend die Auszahlung auf Dein Konto.

Von wem erhalte ich meineKlimaprämie ausgezahlt?

Die Auszahlung von meineKlimaprämie erhältst Du aktuell von eQuota, unserem Handelsdienstleister für die THG-Quote.

Wo und wie lange werden meine Daten gespeichert?

Die angegebenen Daten inklusive der hochgeladenen Dokumente werden unter Einhaltung des Datenschutzes (DSGVO) behandelt. Sie werden nur für die Prozesse verwendet und gespeichert, die für die THG-Quote notwendig sind. Nähere Informationen zum Datenschutz erhältst Du in unserem Downloadbereich.

Was ist für den Erhalt der Auszahlungsprämie notwendig?

Für die Auszahlung benötigst Du eine gültige IBAN.

Deine Frage an uns

Deine Fragen zu meineKlimaprämie

Kontakt LoRaWAN

Kundendaten