Planauskunft

Vor einer alten Villa werden mit einem Bagger Erdbauarbeiten durchgeführt.

Sie planen Grabungs- oder Tiefbauarbeiten? Sprechen Sie uns an, damit wir Sie rechtzeitig über den Verlauf verlegter Versorgungsleitungen informieren können. | Foto: iStock.com/nicolamargaret.

Unser kostenloser Service für Ihr Bauvorhaben: Wir informieren Sie über den Verlauf von Versorgungsleitungen, damit Sie gefahrlos bauen können.

Ob Einfamilienhaus oder Großbaustelle – bei den meisten Bauvorhaben stehen Grabungs- oder Tiefbauarbeiten an. Informieren Sie sich daher rechtzeitig, ob und wo auf dem Baugrund Versorgungsleitungen verlaufen. So kann Ihr Bauvorhaben problemlos über die Bühne gehen.  

Gefahr durch beschädigte Versorgungsleitungen

Um eine reibungslose Belieferung der Stadt mit Strom, Gas, Wasser und Wärme sicherzustellen, ist Bielefeld mit einem dichten Netz von Versorgungsleitungen durchzogen – viele davon verlaufen unterirdisch. Bei Erd- und Grabungsarbeiten können diese beschädigt werden, was zu Versorgungsausfällen führen kann. Für Personen, die sich in unmittelbarer Nähe einer beschädigten Leitung befinden, besteht sogar Lebensgefahr. Damit es erst gar nicht zu solchen Gefahrensituationen kommt, bieten wir Ihnen unseren Service der kostenlosen Planauskunft.  

Was Sie für Ihre Planauskunft wissen müssen

Ob Bauunternehmen, Planungsbüro oder privater Bauherr – unsere Planauskunft informiert Sie über die Lage von Versorgungsleitungen auf Ihrem Baugrund. Dafür benötigen wir lediglich die Adresse des Grundstücks und den Zweck Ihrer Bauarbeiten. Nutzen Sie unser Formular, um Ihre Planauskunft einzuholen. Gern prüfen wir mit Ihnen gemeinsam Ihre Planungsunterlagen.

Haben Sie Fragen? Sprechen Sie mit uns, wir beraten Sie gern.

Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie > hier.

 

 

Bestellung von Leitungsplänen

SBI - Bestellung von Leitungsplänen

Name

Kontaktinformationen

Straße
Ort
Bauleitung

Bauleitung

Nachweis

Nachweis des berechtigten Interesses

Nachweis des berechtigten Interesses*
Baustelle

Baustelle

Voraussichtlicher Baubeginn
Ihre Planauskunft

Ihre Planauskunft wird Ihnen per E-Mail zugesandt.

Anlage
Absenden

Kontakt

Planauskunft

Wir freuen uns auf Ihre Mail.

netzinformationen(at)
stadtwerke-bielefeld.de

Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

(0521) 51-78 54

Mo-Do 7.30 - 12.00 Uhr und 13.00 - 16.00 Uhr; Fr 7.30 - 12.00 Uhr

Häufige Fragen

+ alle Fragen

Ab wann kann ich mich im Kundenportal anmelden?

Das Kundenportal steht Ihnen ab Lieferbeginn zur Verfügung. Zur Anmeldung nutzen Sie Ihre gültige Zähler- und Vertragskontonummer. *

Was muss ich tun, wenn ich einen neuen Zähler brauche bzw. meinen nicht mehr brauche?

In diesem Fall können wir Ihnen zunächst nicht weiterhelfen. Sie müssen Kontakt mit Ihrem Installateur bzw. Ihrer Installateurin aufnehmen und einen neuen Zähler beantragen.

Blei und Trinkwasser - was ist zu tun?

Trinkwasser, das durch Bleileitungen fließt, kann erhöhte Bleigehalte aufweisen und dadurch die Gesundheit gefährden, insbesondere, wenn das Wasser längere Zeit in Bleirohren gestanden hat (z. B. über Nacht).

Im Bielefelder Verteilungsnetz sind keine Bleileitungen mehr vorhanden. Anders kann es dagegen noch in vielen älteren Häusern aussehen.

Wie können Sie feststellen, ob die Trinkwasserrohre in Ihrem Haus noch aus Blei sind?

  • Häuser, die nach 1973 errichtet wurden, sind nicht betroffen. Seit dieser Zeit werden in ganz Deutschland keine Bleirohre mehr verwendet.
  • Kontrolle der sichtbaren Leitungen (z. B. im Keller hinter dem Wasserzähler. Bleileitungen sind im Gegensatz zu Kupfer- und Stahlleitungen weicher, sie lassen sich mit einem Messer leicht einritzen oder abschaben und erscheinen silbergrau).
  • Befragung des Hauseigentümers
  • Messung des Bleigehaltes

Weitere Informationen zum Thema Blei und Trinkwasser erhalten Sie

bei gesundheitlichen Fragen:

  • Zuständiges Gesundheitsamt (Stadt Bielefeld, Gesundheits-, Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt, Tel. (05 21) 51 - 60 68, E-Mail: gesundheitsamt(at)bielefeld.de)
  • Ärzte, Hebammen, Ernährungsberatung

bei technischen Fragen:

bei sonstigen Fragen:

  • Verbraucherzentralen
  • Mietervereine
  • Haus & Grund (Zentralverband der Deutschen Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümer e. V., Spitzenverband der privaten Wohnungswirtschaft)