Zweiter Grundversorgungstarif für Neukunden gilt ab dem 22. Dezember um 0 Uhr

21.12.2021 | 18:06

geschrieben von  Yvonne Liebold

Die Stadtwerke Bielefeld führen zum 22. Dezember einen zweiten Grundversorgungstarif für Erdgas und Strom ein. Dieser richtet sich an Neukunden, die Grundversorgungspreise für Bestandskunden bleiben unverändert.

Hintergrund der Entscheidung sind die stark gestiegenen Marktpreise und die zunehmende Anzahl der Lieferanten, die aufgrund der gestiegenen Marktpreise ihre Kunden nicht mehr beliefern können beziehungsweise wollen. Hier springen die Stadtwerke gerade bei Haushaltskunden im Rahmen der Ersatzversorgung grundsätzlich immer zum Grundversorgungstarif ein. Somit ist die Versorgung dieser Kunden stets abgesichert. Für diese Neukunden haben die Stadtwerke im Vorfeld nicht einkaufen können und müssen daher die benötigten Mengen zu den aktuell extrem hohen Marktpreisen beschaffen.

Die neuen Grundversorgungspreise für Neukunden spiegeln die aktuell hohen Beschaffungskosten für die von den Neukunden benötigten Energiemengen wider. Holger Mengedodt, Geschäftsbereichsleiter Markt und Kunde, ist es wichtig, den Erdgas- und Stromtarif für Bestandkunden stabil zu halten: „Daher können wir bei der aktuellen Preisentwicklung den bisherigen Erdgas- und Strompreis nur noch den Bestandskunden anbieten. Wir verfolgen eine langfristige Beschaffungsstrategie und schützen mit dem neuen Grundversorgertarif unsere Bestandskunden, die uns schon länger die Treue halten. Wir möchten die höheren Kosten für die teure Energiebeschaffung der Neukunden nicht auf alle Kunden verteilen. Das würde die Bestandskunden benachteiligen, deren Energieversorgung wir kostengünstiger durch langfristige Beschaffung absichern konnten.“

Aktuell haben die Stadtwerke, insbesondere aufgrund von Liefereinstellungen durch Drittlieferanten, schon rund 1.300 Kunden und Kundinnen in die Grundversorgung übernommen. Hierdurch sind bereits Mehrkosten in einem hohen sechsstelligen Bereich entstanden, die zu Lasten des Geschäftsergebnisses der Stadtwerke gehen. Weitere unkalkulierbare Risiken kann das Versorgungsunternehmen nicht übernehmen.

Neue Kunden und Kundinnen, die bis zum 21. Dezember einen Tarif abgeschlossen haben, erhalten noch die bis zu diesem Tag gültigen Preise. Haushalte, die innerhalb von Bielefeld als Stadtwerke-Kunden umziehen, gelten auch weiterhin als bestehende Kunden und Kundinnen und erhalten auch für die neue Wohnung den bisherigen Preis, da für diese Kunden und Kundinnen die Mengen für 2022 ja bereits im Vorfeld beschafft worden sind.