Stadtwerke treiben Fernwärme-Ausbau voran

21.09.2022 | 09:34

geschrieben von  Sebastian Bauer

Gebäude werden ans Netz angeschlossen – Teilstück der Jöllenbecker Straße für drei Wochen gesperrt

Im Bielefelder Westen arbeiten die Stadtwerke Bielefeld mit Hochdruck daran, weitere Gebäude mit klimafreundlicher Fernwärme zu versorgen. Ab Montag, 26. September, bis voraussichtlich Freitag, 14. Oktober, werden zwei Häuser an der Jöllenbecker Straße an das Fernwärme-Netz der Stadtwerke angeschlossen.

Während der Baumaßnahme ist die Jöllenbecker Straße auf Höhe der Hausnummern 90 und 97 voll gesperrt. Diese Sperrung ist notwendig, weil die Arbeiten für die Fernwärme-Leitung nur in der Straßenmitte ausgeführt werden können. Ein Vorbeiführen des Verkehrs an der Baustelle oder eine Einbahnstraßenregelung sind aus Platz- und Sicherheitsgründen ausgeschlossen.

Während der Baumaßnahme wird der Verkehr umgeleitet. Die Umleitungen werden ausgeschildert. In Fahrtrichtung stadteinwärts wird der Verkehr von der Jöllenbecker Straße, über die Apfelstraße, Sudbrackstraße, Mielestraße, Schildescher Straße und Nowgorodstraße weiter in Richtung Jöllenbecker Straße umgeleitet. In der Gegenrichtung verläuft die Umleitung über die Straße Am Güterbahnhof entlang der Bahngleise, weiter in Richtung Stadtwerke-Kreisel an der Schildescher Straße über die Mielestraße, Sudbrackstraße und den Horstheider Weg bis zur Westerfeldstraße. Zu Fuß und mit dem Fahrrad kann die Baustelle jederzeit passiert werden.