ZfK-Nachhaltigkeitsaward 2022: Stadtwerke Bielefeld mit Bronze ausgezeichnet

Stadtwerke-Geschäftsführer Rainer Müller (rechts) und Marcus Lufen, Leiter Marketing und Innovation, nahmen den Preis entgegen. Foto: Stadtwerke Bielefeld

22.04.2022 | 12:08

geschrieben von  Yvonne Liebold

Bei der Preisverleihung des ZfK-Nachhaltigkeitsawards 2022 am Donnerstagabend im oberbayerischen Tegernsee wurden die Stadtwerke Bielefeld als einer von drei Gewinnern in der Kategorie Energie ausgezeichnet. Das Versorgungsunternehmen erhält den Leserpreis in Bronze für die „BIE a Hero!“-Kampagne. Für klimafreundliches Verhalten der Bielefelderinnen und Bielefelder pflanzen die Stadtwerke bis 2023/2024 über 50.000 Bäume.

Silber ging nach Trier. Die dortigen Stadtwerke veredeln in einer eigenen Biogas-Aufbereitungsanlage regionales Biogas zu grünem Erdgas. Den ersten Platz in Gold holte sich die TWS Thüringer Wärme Service. Der kommunale Energiedienstleister hat ein kaltes Nahwärmenetz in einem Neubaugebiet errichtet und im Rahmen eines ganzheitlichen Quartierskonzeptes dort einen Gesamtautarkiegrad von über 70 Prozent erzielt.

Mit knapp 70 Bewerbungen ist der diesjährige Wettbewerb auf eine sehr hohe Resonanz gestoßen. „Wir wollen mit dem Preis beispielhaft Vorzeigeprojekte herausstellen, die übertragbar sind auf andere Kommunen und vor allem andere kommunale Unternehmen zum Nachahmen motivieren“, sagt Carsten Wagner, Geschäftsführer des VKU Verlags, der die ZfK herausgibt.