Energiesparen im Unternehmen: Die besten Tipps für den Arbeitsalltag

Angesichts der Energiekrise und des Klimawandels ist das Energiesparen notwendiger als je zuvor. Einsparpotenzial gibt es genug. Allein Industrie, Gewerbe, Handel und Dienstleistungsbereich verbrauchen laut Bundesumweltministerium pro Jahr 1.000 Terawattstunden Energie. Zum Verständnis: Eine Terawattstunde entspricht einer Milliarde Kilowattstunden.

Aber jede:r Unternehmer:in kann mithelfen, den Energieverbrauch zu reduzieren und gleichzeitig Geld zu sparen – das wiederum wieder in wirtschaftliches Handeln fließen kann. Wir erklären, wie es geht.

Auf den folgenden Seiten finden Sie Maßnahmen und Tipps zum Energiesparen in Ihrem Betrieb. Hier ist sicherlich für jeden etwas dabei. Zum Beispiel können Sie mit einer gut eingestellten Heizungsanlage Ihren Energieverbrauch um bis zu 25 Prozent reduzieren und damit bares Geld sparen.

Sie finden hier auch Informationen zu den aktuell geltenden Verordnungen EnSikuMaV und EnSimiMaV. Wir erklären Ihnen, was sich hinter diesen Verordnungen verbirgt und was sie für Ihr Unternehmen bedeuten.

Maßnahmen & Tipps

Den Energiebedarf kurzfristig reduzieren – wir stellen schnell realisierbare und praxisnahe Anregungen vor, die die Energiekostensteigerungen abmildern können, ohne größere Investitionen zu erfordern.

> Maßnahmen & Tipps

Verordnungen

Die Bundesregierung hat kürzlich zwei Verordnungen beschlossen, die kurz- und mittelfristig helfen sollen, die Energieversorgung in der aktuellen Gasmangellage zu sichern. Wir stellen Ihnen die Verordnungen vor.

> Verordnungen

FAQ Versorgungssicherheit

Unsere Kundinnen und Kunden stellen sich in diesen Tagen viele Fragen. Ist die Versorgung mit Gas weiter gesichert? Wohin werden sich die Energiepreise entwickeln? Was kann ich selbst tun, um die Lage zu entspannen?

> zu den FAQ