Der Tarif

Strom für den Umweltschutz

Strom aus Sonne, Wind, Biomasse und Wasser - mit unserem Tarif EnerPlus Strom Green unterstützen Sie aktiv eine nachhaltige Energiegewinnung.

  • Investition in die Umwelt: Unterstützen Sie den Ausbau erneuerbarer Energien mit einem Festbetrag für jede verbrauchte Kilowattstunde Strom
  • Bezug des gesamten Jahresverbrauchs oder einer Teilmenge von 50% über den Tarif EnerPlus Strom Green
  • Unabhängige Zertifizierung durch den TÜV-Nord
  • Umfassende Serviceleistungen:
    • Flexibilität durch kurze Vertragslaufzeiten
    • Sparen mit der Jahresvorauszahlung
    • Kostenloser Onlineservice
    • Persönliche Beratung zu Themen wie z.B. Stromsparen oder Förderprogrammen
      > Kundenzentrum Jahnplatz Nr. 5

Leisten Sie mit EnerPlus Strom Green einen aktiven Beitrag für den Umweltschutz. Fragen zu Ökostrom, der für Sie optimalen Tarifwahl oder zu Möglichkeiten der Energieeinsparung? Nehmen Sie noch heute Kontakt mit uns auf, wir helfen Ihnen gern.

Preise

Preisdetails

Strompreiszusammensetzung. Bei Klick auf sas Bild vergrößert es sich. | Grafik: Stadtwerke Bielefeld

Strompreiszusammensetzung. Bei Klick auf das Bild vergrößert es sich. | Grafik: Stadtwerke Bielefeld

Erläuterungen zu den Abgaben Strom

Umlage gemäß Erneuerbare Energien Gesetz (EEG)

Jeder, der eine Erneuerbare Energien-Anlage (z. B. eine Solaranlage) betreibt und den damit erzeugten Strom in das Netz einspeist, erhält dafür eine Vergütung. Daraus entstehen zusätzliche Kosten, welche mit den Einnahmen der EEG-Umlage ausgeglichen werden. Die übergeordneten Netzbetreiber erheben die EEG-Umlage, welche durch die Stadtwerke an die Kunden weitergereicht wird.

Umlage nach dem Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz (KWK-G)

Durch eine verstärkte Nutzung von Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen soll eine Minderung des CO2-Ausstoßes erreicht werden. Die Kosten für Ausbau und Modernisierung der KWK-Anlagen werden über die KWK-Umlage im Rahmen der Netzentgelte von den Netzbetreibern an die Stromkunden weitergegeben.

Umlage nach § 19 der Netzentgeltverordnung

Energieintensive Unternehmen können zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit eine Netzentgeltbefreiung bzw. ein individuelles Netzentgelt beantragen, wenn bestimmte Kriterien erfüllt sind. Dadurch entgehen den Netzbetreibern Erlöse, die sie zur Instandhaltung der Netze benötigen. Dieser Betrag wird in Form der § 19 StromNEV-Umlage zusätzlich von den Endverbrauchern erhoben.

Umlage aus § 18 der Verordnung zu abschaltbaren Lasten (AbLaV)

Wenn das Netz instabil ist, d. h. die Erzeugung und der Verbrauch nicht übereinstimmen, könnten große Verbraucher ihren Stromverbrauch entweder gezielt reduzieren oder erhöhen, um das Gleichgewicht im Netz wiederherzustellen. Um einen Anreiz dafür zu schaffen, wird die Bereitschaft, dies zu tun, vergütet. Dadurch entstehen zusätzliche Kosten, die auf die Endverbraucher umgelegt werden.

Offshore-Netzumlage nach § 17f EnWG

Offshore-Windparkbetreiber, welche aus diversen Gründen von den übergeordneten Netzbetreibern nicht rechtzeitig an das Stromnetz angeschlossen werden, erhalten hierfür Entschädigungszahlungen (z. B. für entgangene Gewinne). Die dadurch entstehenden Kosten werden von den Letzverbrauchern erhoben.

Stromsteuer

Die Stromsteuer ist eine Steuer auf die Nutzung elektrischer Energie. Sie heißt auch Ökosteuer.

Umsatzsteuer

Die Umsatzsteuer ist eine Steuer, die den Austausch von Leistungen (= Umsatz) besteuert. Aktuell beträgt der Umsatzsteuersatz 19 %. Der ermäßigte Satz beträgt 7 % (u. a. für Trinkwasser).

Konzessionsabgabe

Die Kommunen erheben ein Entgelt dafür, dass die Netzbetreiber die öffentlichen Straßen und Grundstücke für ihr Strom- und Gasnetz nutzen. Dieses Entgelt ist die Konzessionsabgabe. Ihre Höhe ist abhängig von der Einwohnerzahl der jeweiligen Kommune.

Netznutzung

Das Entgelt für Netznutzung beinhaltet die Kosten für den Aufbau und die Instandhaltung des Stromverteilnetzes. Dieses Entgelt zahlen die Stromkunden für die Nutzung des Stromnetzes an den Netzbetreiber. Die Höhe der Netznutzungsentgelte wird von der Bundesnetzagentur geprüft und genehmigt.

Stromkennzeichnung

Die Grafik zeigt den Energieträgermix der Stadtwerke Bielefeld 2019.

Energieträgermix 2019. Bei Klick auf das Bild vergrößert es sich. | Grafik: Stadtwerke Bielefeld

Häufige Fragen

+ alle Fragen

Wie kann ich bei den Strom-Tarifen zusätzlich sparen?

Sie haben die Möglichkeit, einen zusätzlichen Bonus anhand der Jahresvorauszahlung zu erhalten.

Rechnet sich eine Photovoltaikanlage für mich?

Es hängt von ganz unterschiedlichen Faktoren ab, ob sich eine Photovoltaikanlage (PV) für Sie wirklich rentiert. Verschiedene Fragen müssen beachtet werden: Was kosten Lieferung und Montage? Wie hoch ist der prozentuale Eigenverbrauchsanteil, die Zinslasten oder die Steuerermäßigungen? Fachfirmen bieten diese Berechnung mit ihrem Angebot an. Aber auch die Stadtwerke Bielefeld halten mit mein Solardach ein Angebot für > Unternehmen und > Privatkunden vor, die PV-Strom selbst produzieren möchten. Gerne beraten wir Sie, kommen Sie einfach  in unserem  > Kundenzentrum Jahnplatz Nr. 5  vorbei.

Wie funktioniert eigentlich Ökostrom?

Bei Ökostrom handelt es sich um elektrische Energie, die ausschließlich aus erneuerbaren Energiequellen – beispielsweise Wind, Sonne oder Wasser - stammt. Seit dem 1. Juli 2021 bieten die Stadtwerke Bielefeld ausschließlich Ökostrom an.

Was ist die Bestabrechnung?

In unseren Tarifen gibt es verschiedene Verbrauchsstufen.

Die Bestabrechnung sorgt dafür, dass Sie vollautomatisch in der für Ihren Verbrauch passenden und günstigsten Stufe abgerechnet werden. Sie brauchen keine Voraussagen über etwaige Strom- oder Gasverbräuche vor dem Abrechnungszeitraum treffen und sind so immer auf der sicheren Seite.

Was kostet eine Kilowattstunde (kWh) im Tarif mein BestStrom?

Im Tarif EnerBest Strom gibt es zwei Tarifstufen, die sich je nach Jahresverbrauch in unterschiedliche Grund- und Arbeitspreise unterteilen. Maßgeblich ist hierbei, ob ihr Jahresverbrauch kleiner oder größer als 2.000 kWh ist. Informieren Sie sich einfach über die verschiedenen Stromtarife der Stadtwerke Bielefeld. Weitere Infos gibt es hier.

Kundenzentrum Jahnplatz Nr. 5 | Foto: Jörg Sänger

Wir freuen uns auf Ihre Mail.

gewerbekunden(at)stadtwerke-bielefeld.de

Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Festnetz: (05 21) 51-7222

Mo.-Fr. 10.00 - 19.00 Uhr, Sa. 10.00 - 14.00 Uhr Rückruf anfordern

Rückrufwunsch

Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie hier.

Pflichtfelder*