Stadtwerke schneiden Bäume und Sträucher zurück

04.12.2018 | 08:21

geschrieben von  Lisa Schöniger

Die Stadtwerke Bielefeld nutzen ab dieser Woche die Vegetationspause im Winter, um Bäume und hohe Sträucher an den Leitungstrassen ihrer Niederspannungs- und Straßenbeleuchtungsfreileitungen zurückzuschneiden.

Es werden Äste entfernt, die in den Schutzbereich der Leitung ragen und bei Sturm oder Schneelast diese berühren und beschädigen könnten. Durch das Zurückschneiden werden unter anderem Kurzschlüsse vermieden, die einen Stromausfall auslösen könnten.

Die Bäume und Sträucher werden bei günstiger Witterung bis Ende Februar 2019 in Brackwede, Quelle, Gadderbaum, Windelsbleiche, Windflöte, Senne, Sennestadt und Eckardsheim beschnitten. Hierbei gehen die Mitarbeiter der Stadtwerke und die beauftragten Unternehmen vorsichtig vor. Sie schneiden die Pflanzen nur so stark zurück, wie es unbedingt erforderlich ist.