Stadtwerke Bielefeld erneuern Freileitung im Bielefelder Süden

01.11.2019 | 08:00

geschrieben von  Lisa Teichler

Ab Montag (4.11.) bis voraussichtlich Ende Februar nächsten Jahres erneuern die Stadtwerke Bielefeld im Auftrag des Netzbetreibers SWB Netz einen rund 2,5 Kilometer langen Abschnitt der 110-Kilovolt-Freileitung im Bielefelder Süden. Der zu sanierende Leitungsabschnitt befindet sich zwischen einem Stromleitungsmast nahe der Karl-Triebold-Straße und dem Scherpelsweg. In den kommenden vier Monaten tauschen die Stadtwerke acht Masten und insgesamt rund 2,5 Kilometer Leiterseile aus. Für die Erneuerung der aus dem Jahr 1952 stammenden Freileitung investieren die Stadtwerke rund 1,4 Millionen Euro.

Das von den Stadtwerken beauftragte Fachunternehmen wird die alte Leitung zunächst abbauen und die Fundamente der Masten entfernen. Die neuen Masten werden dann auf neuen Fundamenten am gleichen Standort errichtet. Abschließend findet der Seilzug statt. Für die Anlieger, die bereits über die Arbeiten informiert wurden, ändert sich durch die Sanierung nichts Grundlegendes. Die Maststandorte bleiben gleich. Auch die Trasse, der Querschnitt der Leiterseile und die Betriebsspannung bleiben unverändert. Lediglich die Höhe der Masten muss an die heutigen technischen Normen angepasst werden. Zu Versorgungsunterbrechungen wird es durch die Arbeiten nicht kommen.