Fahrtausfälle bei moBiel

09.09.2021 | 16:03

geschrieben von  Hans-Heinrich Sellmann

Die Verkehrsbetriebe moBiel verzeichnen in diesen Tagen einen außergewöhnlich hohen Krankenstand. Auf einigen Bus- und Stadtbahn-Linien können deshalb einzelne Fahrten nicht angeboten werden.
Kolleginnen und Kollegen sind zwar kurzfristig eingesprungen, um die Löcher zu stopfen. Inzwischen sind die Ausfälle aber nicht mehr überall zu kompensieren. Weil auch Subunternehmen bislang nur vereinzelt einspringen konnten, ändert moBiel die Dienstpläne. Es soll möglichst nur auf Linien mit hoher Taktung zu Ausfällen kommen, so dass die Fahrgäste maximal zehn Minuten zusätzlich warten müssen. Auch sollen die Reserven verstärkt auf den Schulbus-Linien eingesetzt werden.
Informationen über konkrete Fahrtausfälle gibt es im Internet unter www.moBiel.de und in der moBiel-App. Für Fahrgäste, die 20 Minuten und länger auf Bus oder Stadtbahn warten müssen, gilt die Mobilitätsgarantie – für Abo-Kunden bereits ab 10 Minuten: moBiel erstattet dann die Kosten für Taxi, Fahrdienst oder Sharing-Angebot. Das Erstattungsformular gibt es im Internet unter www.mobiel.de oder in den Kundenzentren ServiceCenter moBiel und Jahnplatz Nr. 5.