Bäder und Eisbahn geschlossen

30.10.2020 | 14:24

geschrieben von  Hans-Heinrich Sellmann

Schulschwimmen bleibt möglich

Nur noch bis einschließlich Sonntag, 1. November, können in Bielefeld die Schwimmbäder und die Oetker-Eisbahn zu den gewohnten Öffnungszeiten besucht werden, wenn Gäste vorab ein E-Ticket erworben haben. Danach – von Montag, 2. November, bis voraussichtlich Montag, 30. November – bleiben die Einrichtungen für den Publikumsverkehr geschlossen.

Kurse, Zeitkarten, Abos
Sobald die Bäder und Saunen wieder öffnen, werden die Zeitkarten (BBF-Karte Silber und Gold) um den Zeitraum der Schließung automatisch verlängert.
Für Präventionskurse erstattet die BBF die Gebühr für die restlichen Einheiten.
Für die laufenden Seepferdchen-Kurse an Samstagen und Sonntagen wird die Gebühr für die restlichen Einheiten ebenfalls erstattet. Wer einen Seepferdchen-Kursus gebucht hat, der Anfang November starten sollte, kann auf einen termingleichen Kursus im März 2021 ausweichen.
Anteilig zurückerstattet wird die Gebühr für Wassergewöhnungskurse (Bambini, AquaKids und AquaBaby).
Teilnehmer der Bronzekurse und des Seepferdchen-Zusatzkursus‘, die Anfang November starten sollten, erhalten die Gebühr zurück.
Den Mehrfachkarten (10-er AquaFit-Abo) sind bis Ende November bereits alle Einheiten wieder gutgeschrieben worden. Kunden können dies in ihrem Internet-Profil unter „Meine Bäder Suite“ überprüfen.
Die monatlichen Beiträge für das BielefelderBäder-Abo werden entsprechend der Dauer der Schließung ausgesetzt.

Die BBF-Kunden werden über die aktuellen Entwicklungen per E-Mail informiert. Fragen zu Kursen beantwortet Dominic Pollakowski unter Telefon 0521/51-1409 oder per E-Mail an dominic.pollakowski@bbf-online.de.

Kindergeburtstag auf der Oetker-Eisbahn
Auch Kinder, die im November ihren Geburtstag auf der Oetker-Eisbahn feiern wollten, müssen ihren Gästen leider absagen. Die Gebühr für die Raummiete wird erstattet.

Schulschwimmen
Auch wenn die Bäder für die Öffentlichkeit nicht zugänglich sind, bleiben sie in Betrieb. Denn nach der aktuellen Corona-Schutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen ist der Schwimm-Unterricht der Schulen weiterhin zu gewährleisten. In Bielefeld stehen dafür grundsätzliche alle Hallen-Bäder zur Verfügung.